Suche
  • Stefanie Heither

Heiraten in Corona Zeiten? So geht`s!

Aktualisiert: 16. Dez 2020

Mund-/Nasenschutz, Abstandsregeln, Gästebegrenzung ... Corona nervt echt! Auch wenn vieles eingeschränkt ist, so dürft ihr trotzdem heiraten. Lest hier, worauf ihr achten solltet!



Manchmal muss ich gestehen, weiß ich nicht wohin mit meiner Wut, meinem Frust über die Isolation, über die "Freiheitsberaubung" wie es viele beschreiben und vor allem darüber, dass ich die Menschen, die mir am Liebsten sind, nicht knuddeln kann. Tja, diese Momente gibt es! Und das darf ja auch so sein. Aber wichtig ist, dass wir unsere positive Grundeinstellungen trotz der ganzen Restriktionen nicht verlieren.





STAY POSITIVE! Sieh nicht die Dinge, die nicht möglich sind, sondern schätze die Dinge, DIE möglich sind. Und Heiraten, z. B. in Form einer freien Trauung ist möglich.

Welche Dinge müssen wir bei freien Trauungen in Corona-Zeiten beachten?

Eigentlich müssen wir auch bei Hochzeiten in Corona-Zeiten nur die allgemeingültige Corona-Etikette einhalten. Das haben wir ja nun schon lange geübt und sind schon erprobt darin.


Desinfizieren

Stellt doch einfach am Eingang für eure Gäste einen Spender mit Desinfektionsmittel auf, damit sich jeder die Hände regelmäßig desinfizieren kann. Ich, als eure Traurednerin, mache dies natürlich auch - auch schon bevor ich bei euch eintreffe.


Körperkontakt

Ein leidiges Thema. Hochzeiten sind feste der Liebe, des Knuddelns, der Umarmungen und des Körperkontakts. Ihr könnt am besten einschätzen, welches Risiko ihr eingehen möchtet und wen ihr an euch schmiegen möchtet. Ich halte mich da absolut an eure Anweisungen und wahre den Abstand!


Abstandsregeln

Eine Idee, um Abstandsregeln einzuhalten ist, z. B. die Bestuhlung so anzuordnen, dass zwischen den Stühlen oder Stuhlpaaren jeweils mindestens 1,5 m Abstand ist. Zudem werde ich mein Rednerpult auch im ausreichenden Abstand zu euch aufstellen, so dass ich eure individuelle Traurede beruhigt auch ohne Mundschutz gut artikuliert vortragen kann.


Mund-/Nasenschutz

Der private Raum – also das eigene Haus samt Garten oder die eigene Wohnung – bleibt vorerst verschont. Es wird aber dringend empfohlen, Kontakte und private Feiern zu reduzieren und möglichst infektionssicher zu gestalten.


Buffet, Besteck & Geschirr

Ein klassisches Buffet ist auch in der Corona-Krise bei geschlossenen Gesellschaften möglich. Bei Selbstbedienung müssen jedoch Einweg-Handschuhe oder Einweg-Besteck zum Portionieren der Speisen verwendet werden. Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass Besteck und Geschirr nicht von mehreren Gästen berührt werden können. Beschriftet die Gläser doch einfach mit einem wasserlöslichen Stift mit Namen. Dann kommt es nicht zur Verwechselung. Oder verteilt z. B. Sekt in kleinen Döschen mit Strohhalm. Das Besteck lässt sich einfach in Servietten einrollen.


Alkohol

Bislang darf auf Ihrer Hochzeitsfeier Alkohol ausgeschenkt werden.


Musik Band & Live Musik

Live Musik ist kein Problem, so lange der Mindestabstand eingehalten wird.


Anzahl der Gäste

Egal, was ich jetzt schreibe, es kann morgen schon wieder veraltet sein. Die derzeit gültigen Regeln für den Kreis Soest findet ihr unter:

https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus#ef504a21

https://www.kreis-soest.de/start/startseite/corona/Corona.php


Eure Entscheidung

Egal wie ihr euch entscheidet, ob als kleine, intime Feier mit den engsten Freunden oder eine große Feier - dann jedoch erst, wenn sich Corona beruhigt hat: Es wird ein zauberhafter Tag werden. Ich tue alles in meiner Macht stehende, um dazu beizutragen und Corona wenigstens einmal nebensächlich werden zu lassen.


Reserviert euch gleich euren Wunsch-Trautermin!

140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen